Scala dei Turchi – Agrigento – Sizilien

Der letzte Ausflug...

Der letzte Ausflug auf Sizilien stand an! Die Taschen wurden gepackt und es wurden luftige Klamotten angezogen. Es sollte nach Agrigento gehen, zu den “Scala dei turchi“. Wir wussten es würde ein langer Weg werden und an dem Tag war es auch noch heißer als sonst… Ich war mir sicher, mein Mann würde auf halber Strecke auf altaramäisch Fluchen und mir versichern, so eine Reise nie wieder freiwillig antreten zu wollen!! Aber dazu kommen wir später….

Die erste Etappe war ein Bäcker. Wir bewaffneten uns mit leckeren Brötchen und Teilchen für die Reise und ganz viel frisches stilles Wasser…. schließlich sollte mein Mann ja bei dem heißen Wetter noch einen frischen Kopf bewahren.

Die Reise begann. Vor uns ein kleiner Schwarzer Fiat Panda, deren Insassen unsere Cousins waren, denn sie gaben den Weg an! Wir fuhren die meiste Zeit über Landstraßen und in weiter Ferne sah man immer wieder das Meer. Die Fenster waren weit geöffnet, und ich hielt mein Gesicht seitlich aus dem Fenster raus, schloß die Augen und genoss die Sonne. Meine Haare flatterten umher, so als wollten sie mit der Musik, von Ed Sheeran, sanft mitschwingen und die warme Luft streichelte Sanft meine Wangen. Hin und wieder sangen wir einige Lieder von Ed Sheeran mit und alles schien perfekt zu sein. Wir genossen die Landschaft, die Sonne und die Wärme.

Nach einer ganzen Weile wurde es aber immer heißer und mein Mann immer ungeduldiger…. Es waren schon fast zwei Stunden vergangen und wir wollten nur noch ankommen. Ich fing an mein Mann zu ärgern und er versprach mir, nie wieder so einen weiten Weg zu fahren um ”Nur” ein paar “Weisse Steine” zu sehen!! Er fragte sich, seit wann ich eigentlich angefangen hatte, mich für Bildungsurlaub zu interessieren und wie ich zur Hölle, zu so eine Art typischer Intelligenter Tourist mutieren konnte!!! Ich wollte doch sonst nie jeden Tag, einen anderen Ort in unserem Land sehen… – Hier übrigens noch ein Reiseorte von uns!! – Soviel zu “Junge Ehepaare wachsen und entwickeln auch andere Interessen!!” … Weiter würde der Satz gehen  “und leben sich auseinander uns lassen sich glücklich scheiden!!” In dem Moment hätte es mein Mann bestimmt zugestimmt und es sofort auf einem Stein unterzeichnet, so wie Moses die Zehn Gebote auf einem Stein gemeißelt hat! – Ok… die Vorstellung von meinem Mann in Jesuslatschen und langem Gewand, wie er eine sofortige Scheidung auf ein Stein meißelt, ist etwas seltsam!

Naja, jedenfalls kamen wir nach gefühlten fünf Stunden und nachdem wir die gleiche und selbe CD bis zum umkippen auf Wiederholung gehörten hatten, in Agrigento an. Wir sahen den Schild “Scala dei turchi” und suchten sofort eine Parklücke. Und egal wie klein diese Parklücke war, unser Auto hatte gefälligst reinzupassen!!!

Wir gingen ein ganzes Stück den Berg runter und dann begann eine unendliche Treppe nach unten zum Strand. Von weitem sah man schon diese wunderschönen aus Mergel bestehenden Felsen. Strahlend weiß und einfach wunderschön. Ich konnten es nicht abwarten diese Felsen mit meinen Fußsolen das erste mal zu spüren und vor allem, ein paar tolle Bilder für mein Instagram Profil zu schießen. Mit meinen zwei Kameras sah ich aus wie ein richtiger Tourist!!!

 

Die hälfte der Bande blieb am Strand stehen und hatte einfach keine Lust mehr noch mit mir auf den Felsen zu gehen. Stattdessen gingen alle ins Wasser und beschmierten sich mit Tonerde! Mein Mann, Giada und der kleine Cousin von meinem Mann, kamen mit mir.

Auf dem Felsen waren ganz viele Leute. Einige sonnten sich und der Rest war da, um Bilder von sich und der Aussicht zu schießen, denn diese war einfach Traumhaft schön. Ich wusste nich, ob ich Bilder schießen, oder lieber alles in einem Video festhalten sollte… Am Ende habe ich vor Aufregung beides auf einmal getan. Die Felsen sind wirklich knall weiss und ganz glatt. Daher sollten man beim gehen besonders aufpassen und es vermeiden, ganz nah am Rand zu stehen. Im Nachhinein war ich heilfroh, dass unsere kleinste Tochter Amalia-Sophie, unten am Strand geblieben ist mit den anderen, sonst hätte ich es mit Sicherheit  nicht so toll genießen können.  Sie ist ein kleiner Wirbelwind und ich hätte eine Panikattacke nach der anderen geschoben, mit der Angst sie würde weglaufen, ausrutschen und von oben runter ins Meer fallen… Ich weiß großes Kopfkino einer besorgten Mutter!!! Und vielleicht auch etwas krank.

Wir waren schließlich noch einige Stunden unten am Meer und auch ich hab mich mit Tonerde vollgeschmiert!! Es hat echt gestunken, aber meine Haut war danach super weich!!

– Zum Rückweg…. Wir waren kaputt und total glücklich dort gewesen zu sein… Mein Mann hat auf dem Rückweg sogar mit mir wieder, zum gefühlten tausendsten Mal, Perfect von Ed Sheeran gesungen und hat den Sonnenuntergang bei der Autofahrt total genossen!

 

Vielleicht interessiert dich auch...

0
Schwelm, Germany
Es ist endlich Halbzeit 🙈🎊
Ich muss ja zugeben das die erste Arbeitswoche nach dem Urlaub, mich ganz schön kaputt macht! 🙄 Ich schaff es einfach nicht vor Mitternacht ins Bett zu gehen und muss 5 Std später wieder auf die Beine sein... Ich muss ja dazu sagen, dass ich so ein Kandidat bin, der nach der Arbeit noch die Bude in jeder Ecke putzt und noch nebenbei gefühlt 3000 andere Dinge erledigt, weil ich mich einfach nicht hinsetzten kann, ohne das vorher alles gut riecht und glänzt und die Kinder satt sind! Heute aber sitze ich schon in Schlafsachen genau hier☝🏼auf dieser wunderschönen Couch und mach einfach nix mehr!! 🚫... Ok ich geb’s zu😬 Ich hab hier kurz gesaugt und das Klo geputzt! 😆Aber jetzt werde ich mein TV anmachen und einfach nur chillen!! 😎
Was macht ihr denn gerade schönes?

#interior #interiordesign #interiorinspo #interior4you1 #wohnzimmer #dekoration #wohnzimmerideen #wohnzimmerdeko #inspiration #bauen #hausbau #doppelhausliebe #doppelhaushälfte #eigenheim #einrichtungsideen